Back to PK

Stadt-Erfahrungen

Contents

Städte-Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in einer Stadt kostet 1000 Gold.

Deine neue Ölquelle

oil_well_owned_medium_yellow.png
Eines der ersten Dinge, die Du tun solltest, wenn Du einer Stadt beitrittst, ist eine unbesetzte Ölquelle finden. Die Suche könnte etwas dauern und wahrscheinlich musst Du ein paar Flaggen besuchen. Wenn Du eine freie Ölquelle gefunden hast, nimm sie mit etwas Holz in Besitz.

Jetzt kannst Du die Ölquelle benutzen, um ein paar Golems zu erzeugen. Tippe einfach drauf und wähle "Golem züchten". Jetzt erscheint ein frischer, aber untätiger, Golem auf der Karte. Tippe ihn an und wähle "Rohöl sammeln". Du kannst bis zu 3 Golems pro Quelle zum Rohöl sammeln einsetzen.

Der Golem wird Deine Anweisungen ganz genau befolgen (sie können das sehr gut) und sich sofort zur Ölquelle begeben und Rohöl sammeln. Wenn er damit anfängt, erscheint über ihm ein Zähler. Jedes mal, wenn der Zähler bei 0 ist, hat er der Ölquelle eine Einheit Rohöl hinzugefügt. Wenn genug Rohöl vorhanden ist, tippe einfach auf Deine Ölquelle und wähle "Rohöl sammeln". Dein Charakter läuft dann zur Quelle und packt das Rohöl in Dein Inventar.

Ölquellen (und Kristallhütten, sie nachstehend) haben nur eine begrenzte Kapazität. Besuche sie also regelmäßig und sammel Deine Resourcen ein, sonst sitzen Deine Golems dort nur faul rum und hängen ab. Du kannst glücklichweise die Speicherkapazität jedes dieser Gebäude erhöhen, in dem Du es antippst und "Kapazität erhöhen" auswählst. Das kostet Dich einige Kristalle, die Du jetzt wahrscheinlich noch nicht hast...

Kristalle

crystal_patch.png
Lass uns welche besorgen. Dafür musst Du zunächst eine Kristallquelle suchen. Wenn Du eine passende gefunden hast, baue eine Kristallhütte in der Nähe. Dort können deine Golems das Kristall sammeln. Wenn die Hütte steht, gehe zu Deiner Ölquelle und züchte einen neuen Golem. Jetzt tippe in an und wähle "Kristall sammeln". Ziemlich einfach, oder? Du kannst bis zu 3 Golems pro Hütte zum Kristall sammeln einsetzen.


Du möchtest nun mehr Hütten, um noch mehr Kristall oder mehr Öl zu sammeln? Okay, mein Freund. Das ist fortgeschrittene Technologie...

Forschung

research_points.png
Forschung stellt Dir mehr Fähigkeiten und Macht in Städten zur Verfügung. Um zu forschen, baue ein Forschungslabor in deiner Stadt, züchte dann ein oder zwei Golems und befehle ihnen "Technologie erforschen". Sie werden zum Foschungslabor gehen und Forschungspunkte im Labor ansammeln. Diese Punkte kannst du benutzen, um verbesserte Technologien freizuschalten:

  • garrison_post_limit.png Erhöht die maximale Anzahl an Stützpunkten, die Du bauen kannst.
  • crystal_hut_limit.png Erhöht die maximale Anzahl an Kristalhütten.
  • golem_limit.png Erhöht die maximale Anzahl der Golems, die Du kontrollieren kannst.

Wenn Du genug Forschungspunkte gesammelt hast, tippe auf Dein Forschungslabor und wähle "Forschung kaufen". Wenn alle benötigten Resourcen vorhanden sind, wird die entsprechende Stufe freigeschaltet.

Forschungslabore sammeln nur soviele Forschungspunkte wie benötigt werden, um alle Stufen zu erforschen. Ist dieses Maximum erreicht, werden keine weiteren Forschungspunkte mehr gesammelt.

Gemeinsames Sammeln

Einige Spieler legen einen Preis pro Einheit in ihren Kristallhütten und Ölquellen fest. So kannst Du direkt von diesen Gebäuden Kristalle und Rohöl erhalten. Um herauszufinden, ob das möglich ist, tippe einfach auf das Gebäude. Wenn "Sammeln" als Option auftaucht, prüfe den Preis, ob er Dir gefällt. Falls ja, kannst Du die Resourcen kaufen.

Raubzug

Berauben ist die bevorzugte Methode, um etwas zu bekommen, das Du nicht hast. Laß doch die anderen die harte Arbeit machen und schnapp Dir ein Stück vom Kuchen. Das ist aber gar nicht so einfach.

Du kannst Kristallhütten und Ölquellen in jeder Stadt berauben. Du musst nur auf das Gebäude tippen und "Berauben" wählen. Dann begibt sich Dein Charakter zum Gebäude und beginnt, die darin gelagerten Resourcen zu stehlen. Der Haken an der Sache ist, es dauert eine volle Minute, ein Gebäude auszurauben. Wenn Dein Raubzug unterbrochen wird, weil zum Beispiel ein Wächtergolem deines Opfers aufmerksam ist, misslingt er. Ausserdem kannst Du ein Gebäude nur einmal am Tag berauben, egal, ob der Raubzug gelingt oder nicht.

Bedenke also: wenn Du sicher gehen willst, daß der Raubzug gelingt und Du viel Beute machst, solltest Du alle Golems und feindlichen Spieler in der Nähe beseitigen (damit sind auch Stützpunkte gemeint.)

Garnisonsposten (Stützpunkte)

estate_garrison_post.png
Garnisonsposten sind Verteidigungsstrukturen, die gebaut werden, um Golems zu beherbergen. Diese verteidigen nahe Gebäude gegen Angreifer und Räuber. Wenn es erstmal gebaut wurde, kannst Du Deinen Kriegsgolems sagen, sie sollen sich dort "Stationieren". Sie werden dann reingehen und automatisch rauskommen, wenn sie einen Gegner wahrnehmen. Solche Stützpunkte können am Anfang nur einen Golem beherbergen, aber die Kapazität kann sehr leicht erhöht werden.

Der Hauptvorteil eines Stützpunktes ist, daß die dort stationierten Golems automatisch wiederbelebt werden, wenn sie in der Schlacht sterben. Das dauert zwar 20 Minuten, aber sie sind nicht für immer weg.

Golems schmieren

Wenn die Golems älter werden, brauchen sie immer länger zum Resourcen sammeln. Das kann dann maximal bis zu 12 Minuten dauern. Wenn Du also dringend Resourcen brauchst, tippe auf einen Deiner Golems und wähle "Schmieren". Das kostet Dich 10 raffiniertes Öl (kein Rohöl) und wird Deinen Golem runderneuern. Jetzt ist er wieder genauso schnell wie am ersten Tag.

Erweitere Deinen Horizont - NPC Ölquellen

Neu enstandene Ölquellen sind Anfangs immer von blutdürstigen NPC´s besetzt. Wenn Du stark und entschlossen genug bist, kannst Du sie angreifen und die Quelle einnehmen. Die NPC´s werden sich wehren, aber mit ein paar Belagerungsgolems kannst Du ihre Verteidigung und ihren Willen zerstören.

Stadtgründung

Die Gründung einer neuen Stadt ist ein teures Unterfangen, für das 3 Spieler zusammen arbeiten müssen. Es ist nur möglich, wenn Du kein Mitglied einer anderen Stadt bist.